KENNST DU ODER KANNST DU ETWAS?

Jemand bricht plötzlich zusammen, liegt bewusstlos am Boden, reagiert nicht auf Rufen oder Rütteln. Die Herzdruckmassage kennen viele aus dem Fernsehen oder aus Blockbustern im Kino aber haben es noch nie gemacht. Wenn jetzt der Ernstfall eintritt wird man schon irgendwie reagieren oder es macht eben ein anderer denkst Du? Ich bin mir sicher das Du eingreifen würdest wenn Du es trainiert hättest und es eben kannst. In Stresssituationen können wir antrainierte Dinge abrufen. Was das mit Weiterbildung im Internet, Seminaren und Deiner Strategie erfolgreicher zu werden zu tun hat, erzähl ich Dir in diesem Artikel.

Es prasseln jeden Tag so viele Informationen auf uns ein. Social Media Postings, YouTube Video´s, Fernsehbeiträge, Tagespresse oder Newsletter im E-Mail Postfach. Unser Kurzzeitgedächtnis wird immer ordentlich überladen. Wie oft findet man dann etwas richtig gut bzw. hilfreich und weiss in dem Moment genau das man es noch brauchen wird.

 

Da wir dieses Wissen aber nicht sichern und vor allem dann keine Wiedervorlage haben um es umzusetzen verschwinden diese Informationen genauso schell wie sie gekommen sind. Brauchst Du es in einer anderen Situation kannst Du es nicht abrufen und wirst dieses Wissen nicht anwenden weil Dir Schlüsselreize fehlen.

 

Meine Erfahrung zeigt das die meisten Inhalte zwar das "Was" klären aber nicht das "Wie". So fehlt dann die Übersetzung auf Deine persönliche Situation und Branche. Es kann eben nicht das persönliche Gespräch und die Auseinandersetzung damit ersetzen sondern nur Impulse liefern.

 

Mal ein kleiner Test. Schau Dir mal das witzige Video zum Thema Herzdruckmassage an!

 

Einige werden an dieser Stelle sagen. Gut das ich das noch mal gesehen habe. Andere haben gar nicht meinen Text in diesem Artikel gelesen sondern da sie sich nicht die Zeit nehmen und meinen das wichtigste für sich zu filtern, nur die Überschrift lesen und vielleicht noch schnell das Video anklicken.

 

Schwups hat der gesamte Inhalt hier sein Ziel verfehlt und Du merkst überhaupt nicht das Du gerade leer ausgegangen bist.

 

Die Erfahrung zeigt das diese Vorgehensweise sich nicht bei Dir verankert hat und wenn in 3 Wochen jemand auf der Straße zusammen bricht, denkst Du sicherlich nicht an das Video von Kaya Yanar. Ja genau, denn

 

a) gibt es unterschiedliche Lerntypen und

b) hattest Du keinen Schlüsselreiz

 

als Du diese Informationen bzw. Hinweise aufgenommen hast und deshalb sind sie nicht im Langzeitgedächtnis verankert.

 

Um Dir das noch näher zu erläutern möchte ich das Du mal folgendes ausprobierst. Ich will hier übrigens nicht Dir Herzdruckmassagen beibringen, weil das sollte ein Profi tun. Suche Dir mal mit dem Handy den Titel Stayin` Alive von den Bee Gees auf YouTube oder einer anderen Quelle die Dir gerade zur Verfügung steht.

 

Dann bittest Du eine Person in Deiner Nähe sich mal auf einen Tisch zu legen (nicht Fußboden).

 

Es wird sicherlich jetzt diverse und lustige Diskussionen geben. Erzähl gerne Wieso-Weshalb-Warum.

 

"NUR" wenn keine Person in der Nähe ist, kannst Du auch einen Haufen Bücher, einen Riesenteddy oder Bettdecke und Kissen holen.

 

Auf jeden Fall sollte Deine Konstruktion die Größe eines Menschen haben.

 

Dann spielst Du die Empfehlungen aus dem Herzmassagen Video einmal durch. Also ansprechen, Notruf absetzen und dann im Rhythmus zu "Stayin` Alive" drücken simulieren.

 

Folgende Szenarien werden jetzt passieren:

 

a) Du hast es gar nicht gelesen und nicht getan

b) Du liest nur weiter weil es Dir zu aufwendig ist

c) ich weiß schon worauf Micha hinaus will

d) usw.

e) was soll der Quatsch hier bringen ich kann Herzdruckmassage

f) weil es Dir peinlich ist nimmst Du die Variante ohne eine Person

g) Du hast zu mir Vertrauen und es getan

Variante a) bis d)

wird keinen Effekt haben. 

 

Variante e)

"Was soll der Quatsch hier bringen, ich kann Herzdruckmassage" wird nicht den Effekt verursachen was trotzdem diese Maßnahme hervorruft und spätestens bei der Diskussion mit der Testperson wären neue Dinge herausgekommen, die auch für diese Person einen Aha Effekt bedeutet hätte.  Es findet vielleicht eine Kommunikation statt die etwas ganz anderes auslöst. Des weiteren hätte sie durch diesen Artikel die Möglichkeit eine neue Lernmethode kennenzulernen und durch den gesetzten Schlüsselreiz sie zukünftig auf andere Themen adaptieren können.

 

Übrigens aus meiner Erfahrung ein gängiger Fehler bei Führungskräften wenn sie auf bereits bekannte Inhalte stoßen und die Informationen immer nur aus der Brille des Lernenden betrachten und dann gelangweilt sind. Anstatt sich jetzt Anregungen zu holen wie jemand anderes es übersetzt und die Train the Trainer Brille aufsetzen. 

 

Variante f)

"Weil es Dir peinlich ist nimmst Du die Variante ohne eine Person" wird auf jeden Fall einen Schlüsselreiz setzen weil man etwas ungewöhnliches getan hat und die haptische Komponente wird als Lernmethode funktionieren.

 

Hier fehlt nur die Diskussion und Fehlerkorrektur bzw. das Feedback. Du wirst dich auch noch nach Wochen an diese Situation erinnern aber es wird Dich niemand zukünftig darauf ansprechen und ein paar Reize dieser Methode werden Dir eben entgehen und somit kannst Du sie zukünftig nicht adaptieren, weil Dir die Erfahrung aus diesem Teil der Sache fehlt.

 

Also quasi hast Du die Kartoffeln beim Rezept zu Königsberger Klopsen vergessen.

 

Variante g)

"Du hast zu mir vertrauen und es getan" wird Dir alle Möglichkeiten aufzeigen was so etwas mit Dir macht und Du baust jetzt zu solchen Möglichkeiten eine ganz andere Akzeptanz auf. Du bist einer der Wenigen die es jetzt auf andere Bereiche adaptieren können.

 

Jetzt müssen natürlich einige Wochen vergehen bist Du verstehst, was so etwas mit Dir macht. Spannend wird es wenn Du mit der Testperson bei einem späteren Treffen darüber sprichst und ihr eure Scherze darüber machen werdet.

 

Es kann auch passieren das ihr es rum erzählt und dann wirst Du noch ganz andere positive Effekte spüren. Einen Nachteil hat diese Variante und alle anderen aber trotzdem noch.

 

 

Im Leben ist es oft so das wir für die meisten Fehler kein Feedback bekommen und deshalb es auch nicht merken. Alfred Herrhausen sagte mal: „Die meisten Fehler machen Unternehmen, wenn es ihnen gut geht, und nicht, wenn es ihnen schlecht geht.“

 

Bei allen oben genannten Varianten war kein Profi dabei. Das heisst es wird keine Fehlerkorrektur vorgenommen. Du bist also immer noch im Learning By Doing und d.h. Du machst es wie Du glaubst es tun zu müssen.

 

Der Profi kennt nämlich Trick´s und Kniffe wie man es

 

a) wirklich richtig macht,

b) was man tun muss um es in Stresssituationen auch wirklich abrufen zu können und

c) er kann prüfen ob Du es auch richtig verstanden hast und auf Deine persönliche Situation anwendest bzw. übersetzt hast.

 

Das ist der Grund warum ein Training wie zum Beispiel ein Erste Hilfe Kurs die beste Variante ist. Die obere Vorgehensweise sorgt aber dafür das Du schon mal in das Handeln kommst und sicherlich nicht zur Eissäule erstarrst, wenn jemand plötzlich Deine Hilfe braucht.

 

Würdest Du jetzt noch Stayin Alive als Klingelton (Erinnerungsmechanismus) hinterlegen, wirst Du die Herzdruckmassage nie mehr vergessen, da es immer wieder zukünftige Schlüsselsituationen geben wird, die Dich erinnern bzw. wenn jemand Dich darauf anspricht neue Diskussionen bzw. Erfahrungsaustausch auslösen. Du bildest Dich also quasi von selber immer weiter und hast es ständig auf dem Schirm.

 

Mach es Dir zur Aufgabe bei den wichtigen Themen weg vom Kennen hin zum Können zu kommen.

 

Dein standardmäßiger Konsum zu Inhalten und Informationen wird Dir sagen was Du brauchst. Wenn Du merkst das es für Dich wichtig ist, dann achte darauf es zu diskutieren und zu trainieren. Im Zweifel mit einem Coach wie mir. Dann hast Du in Zukunft auch weniger eigene Herzattacken und wirst wirksamer in dem was Du tust.

 

 

Herzlichst Dein 

Micha

PS: Das ist auch einer der Gründe warum ich beim Thema Erfolg auf die Spielbällen des Business setze. Ich habe in 20 Jahren erkannt das diese Bälle eben zu spielen sind und zwar unabhängig ob Du in einem Pflegedienst arbeitest, Dich in einem Verein engagierst, Abteilungsleiter wirst oder Inhaber eines Industrieunternehmen´s bist. Sie sind nur unterschiedlich zu dosieren.

 

Herzlichen Glückwunsch, wenn Du das hier liest, heisst es Du hast versucht alle meine Informationen zu verarbeiten. Übrigens den echten Reifegrad wirst Du erst erreichen, wenn Du das obige Beispiel auch ausprobierst hast obwohl Du Dich gerade für Herzdruckmassagen überhaupt nicht interessierst um das Prinzip der Vorgehensweise und meine Metaphern zu verstehen.

 

Gelesen heißt noch lange nicht es auch verstanden zu haben und verstanden heißt noch nicht umgesetzt und umgesetzt heißt nicht die richtigen Schlüsse daraus gezogen zu haben und die richtigen Schlüsse gezogen zu haben heißt noch nicht es auch anzuwenden.

 

Ja und dann dauert meine These ja einige Wochen bist Du alles daraus erlebt hast. Ich weiß ziemlich aufwendig aber das ist einer der Gründe warum nur 0,1% der Deutschen oberhalb der 100.000€ Nettoeinnahmen Marke liegen oder andere wesentlich wirksamer und in sich ruhend das Tagesgeschäft erledigen. Es ist eben für mich ein riesen Unterschied ob jemand etwas nur kennt oder wirklich kann.

 

Es sind also alles keine Geheimnisse sondern eher eine Frage des Blickwinkel´s und die Art der Ausführung. Das heißt von 1.000 Usern die diesen Artikel ganz lesen wird nur ca. einer die Variante g) durchziehen bzw. mich buchen um dahinter zu kommen. That´s it!!! 🤓😂🤓

 

Hier geht´s es zu meinem Coachingangebot:

MichaCoacht

 


Kommentar schreiben

Kommentare: 0