DIESE 6 SPIELBÄLLE DES BUSINESS SOLLTEST DU KENNEN

In den letzten 16 Jahren durfte ich Geschäftsleute, Sportler, Firmenlenker, Verkäufer, Führungskräfte, Hundetrainer oder Bewerber coachen. In ihrer Kernkompetenz bzw. ihrem Talent waren sie top. Hier besuchten sie Weiterbildungen ohne Ende und heckten eine Idee nach der anderen aus. Aber nur weil ein Produkt gut ist oder damit ein offensichtliches Problem gelöst wird, heisst das noch lange nicht das die Kunden in Scharen vor der Tür stehen oder Mitarbeiter machen was man in Auftrag gegeben hat. Dadurch ist mir aufgefallen das unabhängig von Branche und Beruf gleiche Grundsätze für Erfolg gelten. Ich nenne sie "Die Spielbälle des Business". Wie bei einem Kochrezept musst du alle Zutaten zusammen tragen, die Dosierung einhalten, Garstufen berücksichtigen und alles zu seiner Zeit zusammen bringen und benutzen, damit es funktioniert. Welche Spielbälle das sind, erfährst du in diesem Blogartikel.

Eines Tages bekam ich einen Anruf von einem sehr erfolgreichen Geschäftsmann. "Herr Sturm sie sind mir empfohlen worden und ich glaube ich brauche Coaching." Ich fragte worum es denn genau gehe und er sagt mir das er sich im Bereich Führung verbessern möchte. Ich stimmte einem Treffen in meinem Büro zu. Ich habe natürlich einen Anzug angezogen, denn der erste Eindruck zählt ja obwohl ich den sportlichen Look vorziehe. Wir setzten uns in meine weichen Sessel, denn die produzieren weiche Gespräche und wir bekamen Kaffee von meinem Assistenten für eine warme Atmosphäre. Als Raumduft hatte ich Zitrone gewählt denn die hat belebende, aufbauende und aufmunternde Wirkung. Ich wollte ihm eben ein guter Gastgeber sein.

Er erzählte mir vom rasanten Wachstum seiner Firma und das die Mitarbeiterzahlen sich innerhalb kurzer Zeit verdoppelt haben. Nun hat er das Gefühl das Struktur fehle und seine Fähigkeiten im Bereich Mitarbeiterführung verbessert werden müssen. Es bestätigte sich das Bild eines offensichtlich erfolgreichen und selbstbewussten Menschen, der es in seiner Position gewohnt ist, nur das Beste zu bekommen. Ich ließ mir in den nächsten 2 Stunden sein Tagesgeschäft und seine Erwartungshaltung erklären. Mir wurde langsam klar was hier los war und ich sagte ihm das ich helfen kann. "Herr Sturm sie gefallen mir wann legen wir los?" fragte er mich obwohl ich bis jetzt noch gar nicht viel erzählt hatte.


Jetzt war der Zeitpunkt gekommen ihm auf den Zahn zu fühlen. Denn mir war klar das hier jemand vor mir sitzt der nie Zeit hat, schlecht zu erreichen ist und auch nur das macht was er für richtig hält. Schließlich hatte er schon was vorzuweisen und erreicht im Leben.

Ich wollte erst mal die Geschäftsbeziehung klären. "Wenn ich Sie coache und diesen Auftrag übernehme dann sollten wir darüber sprechen was ihr Part ist...", sagte ich ihm. "Sie werden von mir Tipps und Anregungen erhalten, die ihnen nicht schmecken werden und es wird ihnen vorkommen als fangen sie ganz von vorne an." So wie in dem Film Karate Kid als Mister Miyagi seinem Schüler, dem 15-jährigen Daniel LaRusso, ständig den Zaun streichen lässt und dieser denkt nur als billige Arbeitskraft missbraucht zu werden und erst viel später erkennt, das er die Bewegungen daraus in seinen Kampftechniken noch brauchen wird. "Ich bin sofort weg...", sagte ich "..., wenn ich merke das sie sich nur die vermeintlichen Rosinen heraus picken." "Ich akzeptiere kein ICH KONNTE NICHT, MUSS ICH NOCH WEIL oder IN DER FIRMA IST ZUVIEL LOS." Wenn man etwas erreichen will, muss man selbst mit anpacken.

 

Es steht einfach zu viel auf dem Spiel. Dieses perfekte Gefühl zu entwickeln, auf unterschiedliche Situationen angemessen reagieren zu können. Seine eigene Intuition besser zu nutzen. Effektiver und effizienter mit der Resource Zeit umzugehen oder Mitarbeiter zu formen die eigenständig agieren. Den Gewinn zu erhöhen und die Lebensqualität zu steigern. Einen Fingerabdruck im Leben zu hinterlassen und eine Bereicherung für Andere zu sein.

 

Ich stellte dem Geschäftsmann die Spielbälle des Business vor und machte ihm klar das diese die Grundlage für Führung sind, denn wenn er Mitarbeiter befähigen will, muss er sie beherrschen um sie weiter geben zu können. Beherrschen heisst in dem Fall nicht sie KENNEN sondern KÖNNEN. Das gilt übrigens unabhängig von Branche oder Beruf. Viele sind ja gelangweilt wenn etwas wiederholt wird. Die Frage ist ja nur aus welcher Rolle heraus ich Inhalte erneut aufnehme. Wenn etwas neu für mich ist, dann kann ich es jetzt lernen und wenn ich etwas KENNE dann kann ich es jetzt in KÖNNEN umwandeln. Wenn ich etwas KANN dann schau ich mir an wie der Trainer oder Referent die Sache rüberbringt. In meiner Managementausbildung wurde immer gesagt. Wiederholung bzw. Feedback ist das Frühstück der Champions.

In den letzten 16 Jahren durfte ich Geschäftsleute, Sportler, Firmenlenker, Verkäufer, Führungskräfte, Hundetrainer oder Bewerber coachen. In ihrer Kernkompetenz bzw. ihrem Talent waren sie top. Hier besuchten sie Weiterbildungen ohne Ende und heckten eine Idee nach der anderen aus. Aber nur weil ein Produkt gut ist oder damit ein offensichtliches Problem gelöst wird, heisst das noch lange nicht das die Kunden in Scharen vor der Tür stehen oder Mitarbeiter machen was man in Auftrag gegeben hat. Dadurch ist mir aufgefallen das unabhängig von Branche und Beruf gleiche Grundsätze für Erfolg gelten. Ich nenne sie "Die Spielbälle des Business". Wie bei einem Kochrezept musst du alle Zutaten zusammen tragen, die Dosierung einhalten, Garstufen berücksichtigen und alles zu seiner Zeit zusammen bringen und benutzen, damit es funktioniert.


DIE SPIELBÄLLE DES BUSINESS

PERSÖNLICHKEIT UND EINSTELLUNG

Kannst du dich selbst motivieren und andere inspirieren? Hast Du Anziehungskraft und das Image was du benötigst, damit Menschen dir folgen? Identifikation und Selbstvertrauen sind der Motor eines jeden Business. Der erste Eindruck und Ausstrahlung sprechen wortlos. Die Persönlichkeit und Einstellung entwickelt sich immer vor der Beförderung bzw. dem nächsten Level das du erreichen möchtest. Es ist so leicht zu sagen du musst gut drauf sein und halte durch. Aber wie mache ich das denn?


TALENT UND KOMPETENZ

Finde dein Talent und deine Leidenschaft. Boris Grundl sagte mal: "Werde der Beste, der du sein kannst!" und Recht hat er. Bringe deine Historie mit deinen Leidenschaften in Einklang! Muss ich alles richtig machen oder ist das Richtige machen wichtiger?


NETWORKING UND KUNDEN

Jeder hat schon alle Kontakte die er braucht. Man muss sie nur entdecken und weiterentwickeln. Viele suchen ständig neue Kontakte für ihr Produkt. Besser ist doch zu überlegen, wen kenne ich der mein Produkt braucht, wer kennt jemanden der von meiner Dienstleistung profitieren würde oder welche Produkte helfen meinen Kunden (noch). Nicht jeder braucht jetzt gerade das was du zu bieten hast aber bist du da, wenn der Zeitpunkt gekommen ist und vor allem kriegst du es mit? Haben Menschen durch dich einen echten Profit?


ZEITMANAGEMENT UND ADMINISTRATION

Zusagen einhalten und nichts vergessen? Den lästigen Papierkram in den Griff bekommen und gesetzliche Anforderungen berücksichtigen? Die Komplexität und Logistik in der heutigen Geschäftswelt kann man ohne Hilfsmittel und Techniken doch kaum noch händeln. Niemand ist mit Absicht nicht erfolgreich. Aber 100 Prozent seiner Energie in das hier und jetzt zu bringen ohne die Zukunft aus dem Blick zu verlieren und sich durch Sorgen und Misserfolgen aus der Vergangenheit nicht vom Weg abbringen zu lassen, dabei hilft Zeitmanagement und eine kluge Administration. Sich Gewohnheiten und Vorgehensweisen anzutrainieren helfen dabei alles zu automatisieren.


KOMMUNIKATION UND VERKAUF

Hat er was, was ich haben will und kann er mir helfen es zu bekommen? Passt das zu mir und meinem Image was ich haben will? Gibt es andere Vorteile wenn ich mit ihm arbeite und kann ich damit angeben das ich mit ihm zu tun habe? Das sind Grundsatzfragen die ein Kunde sich über den Verkäufer und sein Angebot stellt. Dieses Angebot kann ein Produkt sein oder ein anderes Thema wenn ich Menschen von etwas überzeugen will. Dazu brauche ich eine entsprechende Rhetorik und Körpersprache. Denn reden tun wir ständig ob nun mit dem Mund, unseren Handlungen oder dem was wir nicht tun. Alles hat seine Ursache und Wirkung. Das sind Naturgesetze, die wir uns zu nutze machen können. Damit man uns verstehen kann müssen wir unsere Botschaften auch gehirngerecht aufbereiten. Eine Erwartungshaltung hat unser gegenüber ja schon aber wie bringe ich ihn in die Begeisterung, das macht unsere Kommunikation und Verkauf.


FÜHRUNG UND MANAGEMENT

Menschen befähigen selbständig besser zu werden und Gewinne zu erzielen sind die Hauptaufgaben von Führung. Je nach dem Ziel einer Organisation zum Beispiel das richtige Personal zu finden und zu binden ist eine Herausforderung. Deine Prägung mit Geld umzugehen und die richtigen Investitionen zur richtigen Zeit zu tätigen, beeinflussen einen Verlust oder Gewinn. Für Führung und Management gibt es Techniken die man lernen kann.


Überprüfe mal dein Zeitinvestment prozentual auf´s Jahr gesehen bei der Weiterbildung. Erfahrungsgemäß sind die Schwerpunkte nach deinen persönlichen Interessen verteilt und sehr häufig in deinem Kompetenzbereich überdosiert. Das ist so als wäre zu viel Salz in der Suppe. Aber ist noch mehr Salz das, was dich gerade wirklich vorwärt´s bringt oder ist es einfach auch bequem immer nur die Gewürze zu nutzen die man kennt? Ich weiß das es schwer wird das selber herauszufinden. Hier macht sicherlich ein persönliches Coaching Sinn, wo ein Mentor dir aufzeigt, welche Schritte in welcher Dosierung einzuleiten sind. 

 

Herzlichst Dein Micha

 

PS: Wenn du Lust hast mich persönlich kennenzulernen oder Inspiration für dein Business suchst, dann schau mal hier in mein Coachingangebot oder trage dich weiter unten in meinem Newsletter ein, damit wir in Kontakt bleiben können!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0